Hinweise und Infos zu den öffentlichen Gottesdiensten in St. Josef

von Anna Schwägerl

Um die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes einzuhalten, gelten nach Anweisung der Diözese Regensburg für die Gottesdienste folgende Regelungen: Personen dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen,

  • wenn sie unspezifische Allgemeinsymptome,
  • Fieber oder Atemwegsprobleme haben
  •  infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind
  •   in den letzten vierzehn Tagen vor Anmeldung Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt haben

 Um den vorgeschriebenen Abstand zwischen den Teilnehmern einhalten zu können, gilt eine Zulassungsbeschränkung auf ca. 50 Plätze.

  • Eine telefonische Anmeldung ist nur noch für die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen zwingend notwendig, für alle anderen öffentlichen Gottesdienste entfällt die Anmeldung
  • und zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros
  • unter der Telefonnummer 0961 / 390 83 28 möglich.
  • Nachrichten auf dem Anrufbeantworter können nicht berücksichtigt werden.

 Der Einlass beginnt 20 Minuten und endet 5 Minuten vor dem Gottesdienst. Wer später kommt, kann nicht mehr eingelassen werden.

 Allgemeine Hinweise:

  • Bitte halten Sie sich an die Abstandsregeln: ständig mindestens zwei Meter in alle Richtungen!
  • Eine Mund-Nase-Bedeckung bringt jede(r) selber mit. Das ständige Tragen während des ganzen Gottesdienstes ist Pflicht!
  • Hand-Desinfektionsmittel stehen am Kircheneingang bereit und müssen genutzt werden.
  • Bitte nehmen Sie Ihr eigenes Gotteslob von zu Hause mit.
  • Die Kollekte-Körbchen stehen am Eingang/Ausgang der Kirche – Vergelt´s Gott!
  • Ein Gang zur Toilette ist während der Gottesdienste nicht möglich.

 Beim Eintreten in die Kirche gilt folgendes:

  • Es ist nur das Hauptportal geöffnet.
  • Ein Ordner wird Sie zu Ihrem Platz begleiten, den Sie nicht verlassen dürfen.
  • Eine Begegnung der Gläubigen ist zu vermeiden.
  • Während des Gottesdienstes stehen alle Türen als Fluchtwege offen.

 Bei einer Eucharistiefeier gilt zur Kommunionspendung:

  • Bitte bleiben Sie auf ihrem Platz
  • Die Priester werden zu Ihnen in die Bank kommen und die Kommunion spenden!
  • Die Kommunion wird ohne Spendedialog: „Der Leib Christi“ –„Amen“ ausgeteilt.
  • Wer die Kommunion nicht empfangen möchte, nimmt die Mund-Nasen-Bedeckung nicht ab.
  • Es wird KEINE Mundkommunion gespendet!!

 Beim Verlassen der Kirche gilt folgendes:

  • Die Gläubigen der letzten Bänke fangen an, dann die vorletzten Bänke usw. Bitte verlassen Sie die Kirche nacheinander durch das Hauptportal.
  • Bilden Sie keine Gruppen, sondern verlassen Sie bitte zügig den Kirchplatz.

 Den Anweisungen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten! Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Und bitte lassen Sie Ihren Ärger nicht an den Ordnern aus, die ihren Dienst freiwillig machen. Bitte helfen wir alle zusammen. Die Regelungen dienen dazu, Sie vor einer Corona-Infektion zu schützen, wobei das Risiko einer Ansteckung nach wie vor gegeben ist.

Grundsätzlich wird deshalb empfohlen:
Beten Sie zuhause
und feiern Sie den Gottesdienst in einem würdigen Rahmen in der Familie, Hausgemeinschaft oder allein (am Fernsehen oder Computer mit). Um einen Hausaltar versammelt, ohne Maske, Handschuhe und Desinfektionsmittel ist es schön, zu beten, zu singen und zu feiern, die Lieben zu umarmen, das Wort Gottes zu bedenken, den Frieden zu wünschen und Mahlgemeinschaft zu pflegen. Vorschläge für Hausgottesdienste liegen in der Kirche auf und finden Sie unter:

 Gott segne und beschütze Sie!

Für das Seelsorgeteam und die Verantwortlichen der Pfarrei St. Josef
Markus Schmid, Stadtpfarrer

Zurück